ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT

  • Bachelorabschluss (210 ECTS-Punkte) mit wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung (Zugang auch mit 180 ECTS-Punkten möglich)
  • Durchschnittsnote zum Zeitpunkt der Bewerbung 2,9 oder besser 
  • Englischkenntnisse auf dem Sprachniveau B2 (upper intermediate level) des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens 
  • Nachweis von Grundkenntnissen in der Logistik / Produktion / Beschaffung im Umfang von 15 ECTS-Punkten
  • Nachweis von Grundkenntnissen in der Informations- und Datenverarbeitung im Umfang von 10 ECTS-Punkten
  • Nachweis von Grundkenntnissen in Mathematik und Statistik im Umfang von 9 ECTS-Punkten
  • Bachelorabschluss (210 ECTS-Punkte) mit wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung (Zugang auch mit 180 ECTS-Punkten möglich)
  • Durchschnittsnote zum Zeitpunkt der Bewerbung 2,9 oder besser 
  • Nachweis von Grundkenntnissen in der Logistik / Produktion / Beschaffung im Umfang von 15 ECTS-Punkten
  • Nachweis von Grundkenntnissen in der Informations- und Datenverarbeitung im Umfang von 10 ECTS-Punkten
  • Nachweis von Grundkenntnissen in Mathematik und Statistik im Umfang von 9 ECTS-Punkten
  • Englischkenntnisse auf dem Sprachniveau B2 (upper intermediate level) des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens 
Container SCM
Solltest du von den oben genannten Voraussetzungen etwas nicht erfüllen können, so heißt das noch lange nicht, dass du nicht für den Studiengang zugelassen werden kannst. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um fehlende ECTS-Punkte auszugleichen. Lese die Details dazu auf dieser Seite nach.

Alternativ kannst du dir auch hier einen Überblick zu den Zulassungsvoraussetzungen direkt auf der Hochschulseite der htw saar verschaffen.

Solltest du von den oben genannten Voraussetzungen etwas nicht erfüllen können, so heißt das noch lange nicht, dass du nicht für den Studiengang zugelassen werden kannst. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um fehlende ECTS-Punkte auszugleichen. Lese die Details dazu auf dieser Seite nach.

Alternativ kannst du dir auch hier einen Überblick zu den Zulassungsvoraussetzungen direkt auf der Hochschulseite der htw saar verschaffen.

Zulassungsvoraussetzungen

Die Gesamtnote deines wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor- oder Diplomabschlusses sollte mindestens 2,9 sein und möglichst 210 ECTS-Punkte vorweisenWenn dir dein Bachelorzeugnis noch nicht ausgehändigt wurde, kannst du bis dahin einen beglaubigten Nachweis über die bisher erbrachten Prüfungsleistungen mit der vorläufigen Gesamtnote vorlegen.
Wenn du einen Bachelorabschluss mit 180 ECTS-Punkten gemacht hast oder du nicht alle Voraussetzungen, die oben aufgeführt sind, erfüllen kannst, dann gibt es die Option, fehlende ECTS-Punkte nachzuholen. Dafür stehen dir die folgenden Möglichkeiten zur Verfügung:

Vor Beginn des Masterstudiums:

  • ein Harmonisierungssemester an der htw saar. Dabei belegst du über ein Semester Module aus dem Bachelor um fehlende ECTS-Punkte nachzuholen. Die Klausuren musst du lediglich bestehen, da die Noten nicht in deinen Master mit einfließen.
  • eine mindestens einjährige einschlägige Berufstätigkeit (in Vollzeit) im Bereich Logistik nach deinem Bachelorabschluss
  • fachrelevanter Auslandsaufenthalt im Bereich Logistik von mindestens 6 Monaten nach deinem Bachelorabschluss

Während deines Masterstudiums:

  • ein Praxis-Transfer-Modul
  • Belegung einzelner Module als Auflage

Du kannst dich auch bewerben, wenn dir insgesamt höchstens 10 ECTS-Punkte in den Grundlagen der Logistik/Produktion/Beschaffung und/oder in Grundlagen der Informations- und Datenverarbeitung fehlen. Die Zulassungskommission legt einzelne Lehrveranstaltungen zu Beginn des Studiums fest, die du zur Nachqualifikation bis spätestens zum Ende des zweiten Semesters an der htw saar belegt haben musst. Diese ECTS-Punkte werden nicht zu deinem Masterabschluss hinzugezählt und müssen lediglich bestanden werden. 

Was Studierende im Master Supply Chain Management sagen

Du benötigst ein Englisch-Zertifikat auf dem Sprachniveau B2. Dazu zählen unter anderem: 

  • Sprachnachweis von deiner vorherigen Hochschule/Universität
  • externe Tests, wie z.B. TOEFL, TOEIC, IELTS
  • wenn du deinen Bachelorabschluss in Betriebswirtschaft (mit dem Wahlpflichtfach Englisch), Internationalem Tourismus-Management, Internationaler Betriebswirtschaft, DFHI-Logistik, DFHI-Betriebswirtschaft oder Wirtschaftsingenieurwesen an der htw saar absolviert hast, dann brauchst du deine Englischkenntnisse nicht erneut nachzuweisen

Zulassungsvoraussetzungen

Container SCM

Studienabschluss

Die Gesamtnote deines wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor- oder Diplomabschlusses sollte mindestens 2,9 sein und möglichst 210 ECTS-Punkte vorweisenWenn dir dein Bachelorzeugnis noch nicht ausgehändigt wurde, kannst du bis dahin einen beglaubigten Nachweis über die bisher erbrachten Prüfungsleistungen mit der vorläufigen Gesamtnote vorlegen.

Nachqualifikation bei fehlenden ECTS-Punkten

Wenn du einen Bachelorabschluss mit 180 ECTS-Punkten gemacht hast oder du nicht alle Voraussetzungen, die oben aufgeführt sind, erfüllen kannst, dann gibt es die Option, fehlende ECTS-Punkte nachzuholen. Dafür stehen dir die folgenden Möglichkeiten zur Verfügung:

Vor Beginn des Masterstudiums:

  • ein Harmonisierungssemester an der htw saar. Dabei belegst du über ein Semester Module aus dem Bachelor um fehlende ECTS-Punkte nachzuholen. Die Klausuren musst du lediglich bestehen, da die Noten nicht in deinen Master mit einfließen.
  • eine mindestens einjährige einschlägige Berufstätigkeit (in Vollzeit) im Bereich Logistik nach deinem Bachelorabschluss
  • fachrelevanter Auslandsaufenthalt im Bereich Logistik von mindestens 6 Monaten nach deinem Bachelorabschluss

Während deines Masterstudiums:

  • ein Praxis-Transfer-Modul
  • Belegung einzelner Module als Auflage

Nachweis von Grundlagen der Logistik/Produktion/Beschaffung und Grundlagen der Informations- und Datenverarbeitung

Du kannst dich auch bewerben, wenn dir insgesamt höchstens 10 ECTS-Punkte in den Grundlagen der Logistik/Produktion/Beschaffung und/oder in Grundlagen der Informations- und Datenverarbeitung fehlen. Die Zulassungskommission legt einzelne Lehrveranstaltungen zu Beginn des Studiums fest, die du zur Nachqualifikation bis spätestens zum Ende des zweiten Semesters an der htw saar belegt haben musst. Diese ECTS-Punkte werden nicht zu deinem Masterabschluss hinzugezählt und müssen lediglich bestanden werden. 

Englischkenntnisse

Du benötigst ein Englisch-Zertifikat auf dem Sprachniveau B2. Dazu zählen unter anderem: 

  • Sprachnachweis von deiner vorherigen Hochschule/Universität
  • externe Tests, wie z.B. TOEFL, TOEIC, IELTS
  • wenn du deinen Bachelorabschluss in Betriebswirtschaft (mit dem Wahlpflichtfach Englisch), Internationalem Tourismus-Management, Internationaler Betriebswirtschaft, DFHI-Logistik, DFHI-Betriebswirtschaft oder Wirtschaftsingenieurwesen an der htw saar absolviert hast, dann brauchst du deine Englischkenntnisse nicht erneut nachzuweisen

BEWERBUNG

So funktioniert´s

Antrag auf Zulassung
(siehe Onlinebewerbungsportal)
Deinen tabellarischen Lebenslauf
Deine Zeugnisse
Modulbeschreibungen der belegten Fachmodule Logistik/Produktion/Beschaffung, Informationstechnologien und Mathematik/Statistik 
Sprachnachweis deiner Englischkenntnisse
Checkliste für deine Bewerbung

  1. Antrag auf Zulassung (siehe Onlinebewerbungsportal der htw saar)
  2. Tabellarischer Lebenslauf
  3. Zeugnisse
  4. Modulbeschreibungen der belegten Fachmodule in Produktion/Logistik/Beschaffung und Informations- und Datenverarbeitung
  5. Sprachnachweis deiner Englischkenntnisse

Was Studierende im Master Supply Chain Management sagen